U12 gewinnt Bronze bei den Ostdeutschen Meisterschaften

Am 08./09. Januar qualifizierten wir uns als Zweiter der Vorgruppe für das Endrundenturnier der Ostdeutschen Meisterschaften (OWM). Somit ging es am 05./06. März 2022 für die U12-Wasserballer gemeinsam mit zwei ihrer Trainer*innen, Sabine und Artur, nach Leipzig, um bei den OWM um die Medaillen zu kämpfen. Neben der SG Schöneberg hatten sich die Mannschaften vom SC DHfK Leipzig, OSC Potsdam, SWV TuR Dresden, SV Zwickau und (als klarer Favorit) die SG Neukölln für die Endrunde qualifiziert.

Am ersten Tag wurde in zwei Dreiergruppen um den Einzug ins Halbfinale gespielt. Hier hatte es die U12 mit den Teams aus Dresden und Leipzig zu tun. Eigentlich machbare Gegner – doch da die Jungs mit krankheitsbedingten Ausfällen zu kämpfen hatten und ganz kurzfristig ausnahmsweise mit zwei ballaffinen Schwimmern aus der Nachwuchswettkampfmannschaft von Chris und Jacky aufgestockt wurde, blieb abzuwarten, wie gut sich das Team mit der für sie neuen Konstellation zurechtfinden würde. Die Sorge schien unbegründet – denn im ersten Spiel gegen Dresden konnten die Jungs überlegen mit einem 2:20-Sieg glänzen. Voll motiviert ging es dann in ein hart umkämpftes Spiel gegen Leipzig, welches leider knapp verloren wurde. Am Ende des Tages hatte sich die U12 damit als Zweiter dieser Gruppe sicher ins Halbfinale gespielt, wo die SG Neukölln auf sie wartete.

Im Hauptstadt-Duell war gegen die Neuköllner erwartungsgemäß kein Kraut gewachsen und die Jungs mussten in einem sehr fairen Spiel eine haushohe Niederlage hinnehmen. Zum Glück fiel das nur halb so schwer, da sich einige der Kinder aus gemeinsamen Kadertrainings kennen und sich abseits des Beckens sehr gut verstehen. Nun galt es, sich für das kleine Finale voller Konzentration auf das Spiel, um Platz 3 einzustellen. Denn das sollte spannend werden - der Gegner hieß wiederum Leipzig und versprach ein Spiel auf Augenhöhe. Hier war alles möglich!

In einem bis zum Ende offenen und kraftraubendem Spiel, in dem Sabine als Trainerin taktisch pokerte und einen der besten Spieler ins Tor stellte, gaben die Jungs alles, was sie noch konnten und retteten sich am Ende zu einem verdienten 8:9-Sieg. Was für ein glücklicher Abschluss dieses tollen Wochenendes!

Endergebnis der OWM:

  • 1. SG Neukölln
  • 2. OSC Potsdam
  • 3. SG Schöneberg
  • 4. SC DHfK Leipzig
  • 5. SV Zwickau 1940
  • 6. SWV TuR Dresden

Für die SG Schöneberg spielten:
Emil Jouravel, Ivano Kojundzija, Basil Blanc, Liam Klemz, Aki Morimoto-Feind, Leon Küppers, Julian Konitzer, Aryan Armani, Samuel Kozma, Jasper Ruths und Janne Sommer

Drucken

Partner & Sponsoren