Auftakttrainingslager Plötzensee

Verfasst von Semir Mahmutovic am .

Die U12 und die U14 der SG Schöneberg fuhren in der letzten Woche der Sommerferien in ein Trainingslager nach Plötzensee. Am ersten Tag feierten wir den 14 Geburtstag von einem unserer Teamkollegen und wir haben uns mit der Umgebung vertraut gemacht. Wegen schlechtem Wetter mussten wir aber leider zu Hause übernachten.

Am nächsten Tag gings dann so richtig los. Als wir ankamen, bauten wir mit viel Anstrengung die Zelte auf. Nachdem alle Zelte standen, gingen wir dann am Nachmittag zu unserem ersten Wassertraining. Unser Tagesablauf hatte immer mehrere Einheiten aus Athletik- und Schwimmtraining Das Wassertraining hat doppelt so viel Spaß gemacht, weil wir uns während des Trainings vom sehr heißen Wetter abkühlen konnten. Zwischen dem ersten und zweiten Training hatten wir jeden Tag Freizeit, die manche genutzt haben, um sich vom anstrengenden Training zu erholen bevor es am Nachmittag noch mal ins Wasser ging.

Nach dem anstrengendem Wassertraining am Nachmittag freuten wir uns alle auf das leckere Abendessen – an einem Abend konnten wir sogar grillen. Am letzten Abend besuchten wir auch eine sehr schöne Theateraufführung. Anschließend machten wir unsere Musik an und ließen den letzten Abend als Gruppe schön ausklingen. Dann ging auch unser anstrengendes, aber tolles Trainingslager zu Ende. Trotz anderer Umstände durch Corona hatten wir alle sehr viel Spaß.

Tags: Wasserballl, SG Schöneberg, Jugend, Trainingslager, Plötzensee

Drucken