Int. Berliner Masters Cup

Der Int. Berliner Masters Cup verbunden mit den Berliner Meisterschaften der Masters fand in diesem Jahr im Sportforum Hohenschönhausen statt. Wir hatten uns wieder einmal Rekordchancen in der 4x200 m Freistilstaffel mixed in der AK 280 ausgerechnet. Leider klappte es diesmal auch nicht, da unser Startschwimmer Jos Packenius, völlig von der Rolle, plötzlich nach 50 m anschlug und erst auf Zuruf weiter schwamm. Mit seiner Endzeit von 3:14.91 hatten wir keine Chance mehr. Er hatte gedacht, es sei die 4x50 m Freistilstaffel , die aber erst später dran war. Schade. Es schwammen noch Bernd Rehbein 3:40,95, Christiane Holz 3:02,86 und Lenka Noitz 2:59,46 zu einer Gesamtzeit von 12:58,18.

Nun zu den erfreulichen Einzelwettkämpfen. Insgesamt haben wir 24 Berliner Meistertitel errungen. Daran beteiligt waren Lenka Noitz (AK 65) und Peter Schmidt (AK 80) (s.Foto) je vier mal. Dann Thomas Schulze (AK55), Harry Richter (AK 70) und Joachim Schulze (AK75) je drei mal, sowie Heinz Winterstein (AK65) und Jos Packenius (AK70) je zwei mal und Astrid Schröder (AK45) ein mal. Dazu kamen neben der 4x200 m noch die 4x50 m Freistilstaffel mixed , die wir in 2:21,45 gewannen. Beteiligt waren Jos 33,92,Peter 37,02,Christiane 36,08 und Lenka 34,43. Darüber hinaus konnten wir noch viele weitere Podestplätze erschwimmen.

Zum Abschluß wurde Lenka dann für lhre 1:31,42 über 100 m Rücken, der punktbeste Leistung der Veranstaltung (960 Pkt), mit einem Sachpreis geehrt (s. Foto rechts). In der Gesamtwertung konnten wir vor der SG Neukölln und dem Berliner TSC den zweiten Platz erringen.

Alle Einzelzeiten findet ihr in unserer Ergebnisbank.

Drucken

Partner & Sponsoren