DMS Masters 2015

Verfasst von Joachim Schulze am .

Der Wettkampf begann mit dem Landesentscheid Berlin in der SSE. Wir konnten mit einer guten, verjüngten Mannschaft antreten. Mit 18592 Pkt. konnten wir das Vorjahresergebnis um fast 1000 Punkte übertreffen und uns als 10. von 115 Mannschaften für das Bundesfinale qualifizieren. Die eifrigsten Punktesammler mit über 800 Pkt. waren Philip Loche AK 25 über 400 m F in 4:12,41 / 908 Pkt., 200 m S in 2:10,86 / 902 Pkt. und 200 m F 1:57,41 / 880 Pkt., Enna Rodewald AK 20 400 L in 5:17,71 / 856 Pkt. und 200 m L in 2:30,29 / 819 Pkt., Lenka Noitz AK 60 über 100 m R in 1:28,78 / 843 Pkt.,50 m R in 0:41,05 / 824 Pkt., Fabian Kurzmann AK 20 über 100 m F in 0:53,26 / 872 Pkt und Joachim Schulze AK 75 über 200 m B in 3:28,62 / 823 Pkt. Aber auch alle anderen aus unsere Mannschaft haben mit tollen Leistungen und persönlichen Bestzeiten zum Erfolg beigetragen. Beteiligt waren noch Christiane Holz, Olga Kroo, Sebastian Kreft, Jos Packenius, Reinhard Pauls, Sven Walser und Heinz Winterstein. Alle weiteren Ergebnisse findet ihr unter folgenden Link.

Das Bundesfinale fand wieder in Gelsenkirchen statt und wir fuhren wieder gemeinsam im Charterbus mit der SG Neukölln und dem BSC Robben zum Wettkampf. Wir konnten leider nicht in Bestbesetzung antreten. Es fehlte Enna, die leider über das Wochenende im neuen Job Dienst hatte. Aber wir konnten uns alle steigern und wurden noch unterstützt von Marga Schulze und Andrea Kunkel von der SG Neukölln, die mit Zweitstartrecht für uns schwammen. Dafür noch mal vielen Dank. Mit 18 806 Pkt. konnten wir uns gegenüber Berlin um über 200 Pkt. steigern und einen guten 13.Platz erreichen.

Hier auch noch mal die eifrigsten Punktesammler. Philip Loche mit insgesamt 2698 Punkten, erzielt mit folgenden tollen Zeiten.200 m S in 2:09,71 /922 Pkt. ,200 m F in 1:56,36 / 904 Pkt und 400 m L in 4:45,54 / 872 Pkt. Lenka Noitz mit 2604 Punkten, erreicht durch folgende Superzeiten, 100 m F in 1:14,38 / 884 Pkt., 50 m R in 0:40,35 / 868 Pkt. und 100 m R in 1:28,14 / 862 Pkt. Den 3. Platz erreichte Joachim Schulze mit 2435 Punkten und folgenden Ergebnissen.200 m L in 3:21,18 / 843 Pkt.,200 m B in 3:28,16 / 828 Pkt. Uns 100 m B in 1:34,90 / 764 Pkt. Nun noch die weiteren Ergebnisse mit über 800 Punkten. Marga Schulze über 200 m R in 4:19,18 / 829 Pkt. und Fabian Kurzmann über 50 m S in 0:25,77 /886 Pkt. und 100 m F in 54,38 / 821 Pkt. Aber auch die gesamte Mannschaft hat alles gegeben und so viele gute Zeiten haben zum Gesamtergebnis beigetragen. Gleich nach der großen Siegerehrung ging es dann zurück nach Berlin und es wurde natürlich tüchtig gefeiert. Auch hier erfahrt ihr die weiteren Ergebnisse unter folgendem Link. http://sg-schoeneberg.de/schwimmen/wettkampfgruppen/ergebnisdatenbank

Drucken