Berichte

Berliner Kurzbahn-Meisterschaften 2022

Vom 14.-16.10.2022 fanden in diesem Jahr zu einem sehr frühen Zeitpunkt in der Saison die diesjährigen Berliner Kurzbahnmeisterschaften in der SSE statt. Hierfür hatten sich im Vorfeld rund 50 Aktive unseres Vereins hierfür qualifiziert. Leider mussten einige unserer Top-Leistungsträger wie auch Jacob Härzke und Delphine Denz verletzungs- oder krankheitsbedingt passen.

Daher war das von Chris und mir anvisierte Ziel 100 Medaillen zu erringen kaum mehr realisierbar, aber Herausforderungen sind dafür da sie anzunehmen und sich daran messen zu lassen.

Weiterlesen

Drucken

Gelungener Saisonauftakt der SG Schöneberg beim ISC

Der ISC (International Swim Cup) ist einer der größten Kurzbahn-Wettkämpfe in Deutschland und wird wie jedes Jahr von der SG Schöneberg in der SSE ausgerichtet. Neben zahlreichen Vereinen aus Deutschland nahmen auch Vereine aus Tschechien, Finnland, Polen und der Slowakei an unserem Wettkampf teil, welcher dieses Jahr schon sehr früh in der Saison am 24/.25.09.2022 stattfand.

Weiterlesen

Drucken

Deutsche Kurzbahn Meisterschaften der Masters 2022

Sie fanden in diesem Jahr vom 18.-20.11. in Rostock statt und mit 800 Teilnehmern, die fast 3000 Einzelstarts und 237 Staffelstarts gemeldet hatten , waren wir fast wieder auf „Vor-Corona“ Niveau. Wir waren mit sechs Aktiven am Start und konnten sehr erfolgreich in die Wettkämpfe eingreifen. Mit den beiden gemeldeten 4x50 m Staffeln AK 280 haben wir Gold in der Lagenstaffel in 2:39,43 mit Thomas Schulze (R) 36,05, Joachim Schulze (B) 47,50, Peter Jurkat (S) 41,91 und Ralf Sigmund (F) 33,94 und Silber in der Freistilstaffel in 2:14,32 mit Joachim Schulze 38,90, Peter Jurkat 33,36, Ralf Sigmund 33,20 und Thomas Schulze 28,86 gewonnen.

Bei den Einzelstarts fischten wir 12 Medaillen aus dem Rostocker Neptun Bad. Gold gewann Jos Packenius über 50 m Schmettern in 38,30, die Silbermedaillen erschwammen Ralf Sigmund AK 70 über 200 m Freistil in tollen 2:42,70, Peter Jurkat und Jos Packenius, beide AK 70, die zeitgleich über 50 m Freistil auf Platz zwei in 33,39 anschlugen und dafür beide die Silbermedaille erhielten. Auf den undankbaren 4.Platz kam Ralf Sigmund in 33,91. Ferner erreichte Jos über 200 m Lagen in guten 3:13,91 die Vize- Meisterschaft. Joachim Schulze (AK 80) konnte sich dreimal die Silbermadaille sichern über 200 m Freistil 3:22,97, sowie über 50 m und 100 m Brust in 47,52 und guten 1:46,28.

Die Bronzemedaillen gingen an Thomas Schulze (AK 55) über 200 m Fresitil in 2:26,54, Jos Packenius über 100 m Lagen in 1:24,24 und Joachim Schulze über 100 m Freistil in 1:32,54. Sehr gut schlug sich auch Peter Wolfram (AK 60) der über 100 m Schmettern in 1:18,68 Platz 4 und über 50 m in 33,45 Platz 5 erreichte. Thomas Schulze (AK 55) war mit seinen Ergebnissen nach seiner langen krankheitsbedingten Auszeit wieder mit dabei. Hier seine Zeiten: 100 m Lagen 1:15,22, 50 m Schmetterling 32,51 und 50 m Freistil 28,91.

Drucken

Berliner Kurzbahnmeisterschaften der Masters 2022

Nach dreijähriger, Corona bedingter Pause endlich wieder Berliner Meisterschaften auf der kuzen Bahn. Noch wirkt aber die Auszeit durch die Corona Krise im Wettkampfbetrieb nach und die Teilnehmerzahlen erholen sich erst langsam. Wir waren aber schon mal mit 12 Aktiven und drei Staffeln am Start.

Zwei Staffeln konnten wir gewinnen. In 4x50 m Freistil mixed Staffel AK 240 erzielten Thomas Schulze 29,55, Christiane Holz 38,19, Jos Packenius 35,33 und Olga Kroo 29,78 eine Gesamtzeit von 2:12,85 und die 4x50 m Lagen männlich AK280 siegte in 2:33,88. Es schwammen Andreas Naumann 41,11, Joachim Schulze 46,69, Thomas Schulze 33,09 und Ralf Sigmund 32,99. In der 4x50 m Lagen mixed in der AK 80 kamen wir auf Platz drei in 2:02,61 . Es schwammen Anke Reschke 37,41, Jasmin Sarnow 32,09, Gaston Saralegui 26,67 und Felix Muchow 26,44.

Weiterlesen

Drucken

Saisonauftakt der 1. Wettkampf-Mannschaft

Man kann mittlerweile schon von einer kleinen Tradition sprechen, dass wir als Saisonauftakt eine Kajaktour machen.

Die letzten beiden Jahre hatten wir viel Wetterglück und es war immer sonnig und warm. Dieses Mal waren die Wetterausichten äußerst schlecht und daher stand der Saisonauftakt bis zum Samstagmorgen auf der Kippe.

Das Wetter meinte es dann aber doch gut mit uns und es war warm und zumeist auch sonnig und ich entschied mich daher die Tour zu machen. Davor stand jedoch ein gemeinsames Training in Schöneberg an.

Mich hat es sehr gefreut, dass fast alle Aktiven der Mannschaft inklusive der Sportschüler mit am Start waren. Dementsprechend voll war es auch beim gemeinsamen Training. So voll waren die Schwimmbahnen wohl selten und es wurde eifrig trainiert. Im Anschluss wurde sich schnell umgezogen und es ging mit Bus und Bahn auf zum Wannsee. Dort erwartete uns schon ein Elternteil, um unsere Sporttaschen zu verstauen. Es wurden schnell die Boote verteilt und das obligatorische Gruppenfoto geschossen.

Weiterlesen

Drucken

Rescue World Cup 2022

Mit 15 Jahren bereits bei einer WM starten zu dürfen war ein unglaubliches Erlebnis. Als ich die Nominierung in die U18 Nationalmannschaft bekam konnte ich mein Glück kaum fassen. Und nun sollte es zur WM nach Riccione gehen. Ich trainierte täglich für diese Herausforderung.

Dann war es soweit, Treffpunkt 9:30 Uhr am Flughafen Frankfurt. Die U18 Nationalmannschaft traf sich dort mit dem Trainerteam und den Nationalsportlern, um von dort aus gemeinsam nach Riccione zu starten. Die Stimmung war großartig. Alle waren gut drauf und freuten sich auf eine tolle gemeinsame Zeit. Meine Aufregung verflog und ich wollte nur noch zeigen was ich kann. Die ersten 4 Tage vor Ort haben wir sowohl im Pool, als auch am Strand tägliche Trainingseinheiten gehabt. Es gab diverse Team‐Building‐Maßnahmen und die Lust auf die Wettkämpfe stieg. Dann kam die Eröffnungsfeier, mit Deutschlandfahne, Einmarsch durch die Gassen, an unendlich vielen Zuschauern vorbei und einem tollen Programm. Es war unbeschreiblich ein Teil des deutschen Teams sein zu dürfen!

Weiterlesen

Drucken

DMS Masters Landesentscheid Berlin 2022

Die DMS Masters wurde nach zweijähriger Pause wieder ausgeschrieben und wir nahmen am Landesentscheid Berlin am 09.10.2022 in der SSE teil. Wir konnten uns trotz einigen Urlaubs - und krankheitsbedingten Ausfällen wichtiger Leistungsträger recht achtbar schlagen. Im Endergbnis erzielten wir mit 15880 Punkten die drittbeste Leistung und konnten dafür bei der Siegerehrung auch einen Pokal in Empfang nehmen. Wir erreichten damit im Gesamtergebnis Platz 26 , was leider nicht zum Bundesfinale reichte.

Besonders hervorheben möchte ich den guten Teamgeist , wo jeder für jeden einsprang und Strecken schwamm , die nicht zu seinem Standartprogramm gehörten und damit den Mannschaftserfolg sicherten.

Weiterlesen

Drucken

Deutsche Meisterschaften der Masters in Gera

Nach zwei Jahren endlich wieder DMM der kurzen Strecken mit einem kompletten Programm , das bedeutet auch mit Staffeln. So haben wir uns, zwei Jungmasters und vier Altmasters, auf den Weg nach Gera gemacht. Gleich am Freitag waren unsere drei Staffel und vier Einzelwettbewerbe. Als erste musste Saskia Strempel (AK. 25 ) ins Wasser über 100 m Freistil, die sie in 1:13,64 abschloss. Jos Packenius (AK 70) war dann ebenfalls über 100 m Freistil am Start und wurde in 1:21,43 vierter. Bei den folgenden 100 m Brust belegte Joachim Schulze (AK 80) in 1:48,46 den zweiten Platz. Momo Karimi (AK 25) ging sehr mutig an und hielt das Tempo bis zum Schluß ,wo er als Sieger in 1:13,64 anschlug. Die folgende Staffel über 4x50 m Freistil in der (AK 320) in der Besetzung Jos Packenius, Jürgen Lowag, Peter Schmidt und Joachim Schulze konnten wir klar in 2:39,33 gewinnen. Leider klappte es nicht mit dem erhofften Deutschen Rekord.Es fehlten uns genau 1,22 sec.

Weiterlesen

Drucken

Tolle Erfolge beim 52. Müritzschwimmen

Am ersten Augustwochenende fuhr eine kleine Fraktion der SG Schöneberg nach Waren, um am diesjährigen Müritzschwimmen teilzunehmen. Die Veranstaltung war fantastisch organisiert und von Kinderhüpfburg, über Obst-Bar, guter Laune, vielen strahlenden Gesichtern und einer stimmungsvollen Siegerehrung war alles dabei.

Weiterlesen

Drucken

Berliner Meisterschaften

91 Medaillen, 35 Titel und Vereinsrekord

Vom 02.-03. Juli 2022 fanden in Berlins größter Schwimmarena, nach zweijähriger „Corona Abstinenz“, wieder die Berliner Meisterschaften statt. Auch wenn es auf Grund der bekannten Ereignisse nicht ganz leicht war die ambitionierten Pflichtzeiten zu schaffen, packten es dennoch 15 Mädchen und 19 Jungs der SG Schöneberg, sich für die regionale Meisterschaft zu qualifizieren. Nach kurzer Einschwimm- und Warm-Up Zeit begannen die Kleinsten des Jahrgangs 2013. Und sie machten es auch gleich richtig gut: Felicitas Wilicki sprintete als Schnellste über die 50m Freistil zum Berliner Jahrgangstitel und viele Aktive machten es ihr in der Folge der anschließenden Wettkämpfe gleich. Mehr als jeder zweite Einzelstart (Quote: 1,8) wurde mit einer Medaille belohnt.

Weiterlesen

Drucken

Zweimal Platz 5 bei den Deutschen in Dresden

Nach dem erfolgreichen Abschneiden beim Norddeutschen-Mehrkampf in der Woche zuvor fuhren wir nun vom 17.06. bis 19.06.2022 nach Dresden zu den Deutschen Meisterschaften im schwimmerischen Mehrkampf. Der „DM SMK“ fand in der neugebauten Schwimmarena mit zwei 50m Pools statt und wurde vom Dresdner SC ausgerichtet. Startberichtigt waren die TOP 100 der Deutschen Bestenliste der Jahrgänge 2010/ 2011 über die 200m Lagen. Das Wettkampfprogramm war identisch mit dem Mehrkampf in Braunschweig. Geschwommen wurden auch hier die 400m Freistil, 50m Hauptlage-Beine, 200m Hauptlage, 100m Hauptlage und als „Finale“ die 200m Lagen. Für alle Strecken gab es Punkte, die in die Mehrkampfwertung einflossen. Somit wird den Sportlern eine große Vielseitigkeit abverlangt und die Spezialisierung erfolgt nur in den jeweiligen Hauptlagengruppen. Am Freitag trafen wir uns gegen Mittag und fuhren mit einem PKW zum „Schwimmkomplex Freiberger Platz“. Nach einer kurzen zweieinhalbstündigen Autofahrt ging es direkt zur Schwimmhalle. Nach der Ankunft holten wir zuerst die Akkreditierungskarten ab und man verspürte bei allen Aktiven eine leichte Nervosität, denn der erste Wettkampftag begann mit den langen 400m Freistil.

Weiterlesen

Drucken

Partner & Sponsoren