Die SG Schöneberg in Argentinien

Geschrieben von M.R. am .

Ein Schwimmbad wurde im Oktober 2016 in Santiago del Estero (älteste Stadt in Argentinien) eingeweiht und dient als Wettkampfstätte für lokale sowie nationale und internationale Wettkämpfe. Wir durften während unseres Urlaubes als Zuschauer an der Jugendnationalmeisterschaft 2017 teilnehmen (AK 2008 - 2005). Die Schwimmstätte ist für die dortigen Schwimmbegeisterten ein Novum und auch für uns war es eine Überraschung zu erleben, dass keine Eintrittsgelder und auch keine Mitgliedsbeiträge erhoben werden. Die Trainierenden müssen eine ärtzliche Untersuchung vorweisen und können dann am Trainingsbetrieb mit qualifizierten Trainern teilnehmen.

Angeboten werden durch den Verein ,,Madre de Ciudades" die Sparten, Schwimmen, Synchron und Wasserball. Uns wurde die Möglichkeit gegeben mit ihnen zu trainieren. Mit den 4 erfahrenen Trainern konnte ich einen angeregten Austausch erleben.

Die Badekappen, die ich vom Verein als Gastgeschenk überreicht habe, wurden mit großer Überraschung und Freude entgegengenommen.

Wir haben auch bei der Nationalen Meisterschaft Kappen an andere Vereine des Landes überreicht, so das die SG Schöneberg nun in großen Teilen Argentiniens präsent ist. Die Trainer,Josefina und Joaquin sind sehr aufgeschlossen für einen weiteren Austausch und senden herzliche Grüße an die SG Schöneberg.

medals